WAS IST LASERTAG?

Was ist LaserTag lasertag_spiel
Was ist LaserTag was_ist_lasertag_maedchen
Was ist LaserTag was_ist_lasertag_taggen
Was ist LaserTag was_ist_lasertag_westen

Was wird in der LaserZone eigentlich gespielt? Wenn Sie noch unsicher sind, ob LaserTag das richtige für Sie ist, werden Ihnen die Informationen auf dieser Seite sicher weiterhelfen. Doch auch wenn Sie schon mal etwas über LaserTag gehört haben, finden Sie hier auch bestimmt noch das ein oder andere wissenswerte.

Was ist Lasertag?

Lasertag ist eine moderne Variante des Spiels „Fangen und Verstecken“ oder „Räuber und Gendarmen“.

Gespielt wird eigentlich immer in einer Lasertag-Halle. Die Gestaltung dieser Spielfläche unterscheidet sich von Lasertag-Anbieter zu Anbieter sehr. Alle gemein haben aber, dass die Lasertag-Arena abstrakt gestaltet ist und keinen Bezug zu real existierenden Orten hat.

Um am Lasertag-Spiel teilzunehmen, bekommt jeder Spieler eine Lasertag-Weste. Diese wird ganz bequem wie eine „Jacke“ kinderleicht „übergestreift“. Gespielt wird mit mindestens 2 Personen, je nach Anbieter können auch bis zu 60 Personen zeitgleich in einem Laserdrom miteinander Lasertag spielen.

Da Lasertag ein elektronisches Spiel ist, können die Spielziele an das Alter der Spieler und deren Wünsche angepasst werden. Was genau das Ziel des jeweiligen Spiels ist, wie leicht die Lasertag-Ausrüstung zu handhaben ist sowie die Regeln werden den Teilnehmern in einer ausführlichen und leicht verständlichen Einweisung vor dem Lasertag-Spiel erklärt.

Nachdem sich die Spieler auf der Spielfläche eingefunden haben, startet das Spiel. Als Team oder Einzelspieler gilt es nun, das vorgegebene Spielziel zu erreichen. Begegnen sich hierbei Spieler konkurrierender Teams, können sich diesen „taggen“. Hierbei deaktivieren sie mit einem Infrarot Markierer die Lasertag-Weste des anderen Spielers. Der so getaggte Spieler kann daraufhin für 6 Sekunden nicht weiter ins Spielgeschehen eingreifen und erhält so genügend Zeit, sich innerhalb der Spielfläche zu verstecken.  Anschließend geht das Lasertag-Spiel automatisch für diesen Spieler weiter.

Was ist LaserTag was_ist_lasertag_stunt

Lasertag oder Lasergame?

Lasertag ist kein fest definierter Begriff. Deshalb werden auch Begriffe wie

  • Lasertech
  • Lasertec
  • Lasergame
  • Lasertagging
  • Laserteggen

oft und gerne genutzt. Eingebürgert haben sich aber überwiegend die Bezeichnungen „Lasertag“ und „Lasergame“. Unter all diesen Begriffen wird der oben genannte Ablauf zusammengefasst. Einzige Ausnahme bietet hierbei aber „Lasergame“. Oft wird hierunter auch das Spiel „Lasermaze“ gefasst, bei dem Spieler einen mit Laserstrahlen gesicherten Raum durchschreiten müssen, ohne die Laserstrahlen hierbei zu berühren.

Was ist LaserTag laserzone_lasertag_arena

Wo wird LaserTag gespielt?

Lasertag kann indoor aber auch outdoor gespielt werden. Am weitesten verbreitet hat sich allerdings das Indoor-Lasertag, da hierbei wetterunabhängiger Spaß garantiert ist. Gespielt wird in einer oft als Lasertag-Arena oder Laserdrom bezeichneten Spielfläche. Auch hier haben sich mit der Zeit viele weitere Bezeichnungen eingebürgert. LaserTag wird mittlerweile in über 240 Städten in Deutschland angeboten.

 

Was kostet LaserTag?

Der Preis für LaserTag ist sehr unterschiedlich. Zum einen hängt er davon ab, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit LaserTag gespielt werden soll. So sind die Preise für LaserTag an den Wochenenden (samstags & sonntags) vor allem zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr am höchsten. Denn in dieser Zeit ist die Nachfrage (Anzahl der Mitspielenden) besonders hoch. Im Erlebnis-Entertainment-Bereich spricht man hier von der „Prime-Time“.

Wer zu einem besonders günstigen Preis LaserTag spielen möchte, sollte auf die Nebenzeiten (vormittags) und die Wochentage montags bis donnerstags ausweichen. Hier ist die Nachfrage oft deutlich geringer als am Wochenende und somit kostet ein Spiel LaserTag zu diesen Zeiten deutlich weniger.

Der Preis für LaserTag hängt aber noch von weiteren Faktoren ab. So gibt es LaserTag-Anbieter, bei denen eine Runde LaserTag länger dauert als bei anderen. Wieder andere bieten nur Preismodelle mit Einzelrunden an, andere LaserTag-Arenen haben oftmals sehr günstige LaserTag-Flatrates im Angebot.

LaserTag ist ein elektronisches Spiel. Hierdurch lassen sich natürlich die Inhalte und Ziele des Spiels beliebig miteinander kombinieren. Gerne wird deshalb eine Runde LaserTag Spiel auch als LaserTag Mission bezeichnet. Von daher ist eine Mission erstmal nichts anderes als die Spielrunde, an der der Spieler teilnimmt. Je nach Spieler und angebotenem Event kann dann das Spiel selbst inhaltlich variiert werden, um bestimmte Missionsziele hervorzuheben. Hier spricht man dann im klassischen Sinne von einer LaserTag-Mission.

 

Wie funktioniert LaserTag genau?

LaserTag ist ein elektronisches Spiel. Jeder Spieler erhält vor dem Spiel im Westingroom

  • eine ausführliche Einweisung in das LaserTag-Spiel
  • seine LaserTag-Weste
  • seinen LaserTag-Phaser

Anschließend geht es direkt in die LaserTag-Halle. Diese ist ausgestattet mit Funkempfängern, die im Spiel die LaserTag-Westen in der Arena lokalisieren können.
Der Begriff „LaserTag“ ist im technischen Sinne etwas irreführend. Der Laserstrahl aus dem „Laserpointer“ dient im Spiel nur zur Orientierung. Der eigentliche „Tag“ wird durch einem parallel verschickten Infrarotstrahl aus dem LaserTag-Phaser ausgelöst und von der LaserTag-Weste des anderen Spielers empfangen. Die Weste leitet dann über die in der LaserTag-Halle installierten Empfänger die Signale an den Spielserver weiter. Nach Spielende können dann die Punkte, erreichen Missionsziele und Achievements am Monitor von jedem Spieler eingesehen werden.

Was ist LaserTag was_ist_lasertag_kleidungWas zum Lasertag spielen anziehen?

LaserTag kannst Du in Freizeitkleidung oder leichter Sportkleidung spielen. Wichtig ist nur, dass Du Bewegungsfreiheit hast. Denn beim LaserTag bewegt man sich schon sehr viel, bückt sich oder geht in die Knie. Eine weitere Empfehlung ist es, dunkle Kleidung beim LaserTag anzuziehen. So wird man in der LaserTag-Arena nicht so gut gesehen wie z.B. mit weißen Hosen oder T-Shirts, die das Schwarzlicht deutlich stärker reflektieren.

Die perfekte Kleidung zum LaserTag:
Schwarzlicht, viel Bewegung und unterschiedliche Körperhaltungen. All das kommt also beim LaserTag auf Euch zu. Kurz gesagt ist LaserTag Sport.

So ist die perfekte Kleidung zum LaserTag dunkel, ohne reflektierende Streifen oder Aufdrucke und natürlich dehnbar. Leggins bieten für Frauen eigentlich alles in einem Kleidungsstück. Männer spielen am besten in Sport- oder Jogginghosen. So entsteht nach einigen Spielen auch kein unangenehmes Gefühl durch Schweißbildung.

Gleiches gilt für das Oberteil. Achtet darauf, dass es nicht zu dick ist und somit die Bildung von Schweiß nicht begünstigt.

Wichtigstes Kleidungsstück ist allerdings das Schuhwerk. Ganz klar empfehlen wir hier Sportschuhe, die Ihr auch zum Jogging tragen würdet. Deine Schuhe sollten eine rutschfeste Sohle haben und den Fuß in der Bewegung nicht einengen. Vor allem dann, wenn Du in die Hocke gehst und Deine Zehen deutlich stärker belastest als im Stand.

LaserTag Kleidung Do`s:

  • Bequeme Kleidung, in der ihr Euch frei bewegen könnt
  • LaserTag spielt Ihr am besten in dunkler Kleidung ohne Reflexionsflächen
  • Sportliche Schuhe mit rutschfester Sohle mindern deutlich das Verletzungsrisiko
  • Wechselkleidung ist empfehlenswert, da ihr schwitzen könntet

LaserTag Kleidung Don`ts:

  • Enge Hosen (Skinny Jeans)
  • Schuhe mit glatter Sohle
  • Lockere Schuhe, die keinen halt bieten (z.B. Flip Flops)
  • Tarnkleidung oder militärisch wirkende Bekleidung

 

LaserTag vs. Paintball – wo ist der Unterschied?

Was ist LaserTag lasertag_paintball

LaserTag ist mit Paintball in keiner Weise vergleichbar.
Anders als beim Paintball verlässt beim Markiervorgang kein Projektil den Markierer (Phaser), wodurch faktisch kein Verletzungsrisiko beim LaserTag besteht. Auch verursacht der Laser keine Schmerzen beim gegnerischen Spieler, wenn dieser getaggt wird.
Der größte Unterschied besteht allerdings auch darin, dass beim LaserTag kein Spieler nach einem Treffer die Spielfläche verlassen muss, wie beim Paintball. Hierdurch entsteht ein deutlich dynamischeres und actionreicheres Spiel. Die eher statischen Spiele des Paintball sucht man beim LaserTag vergebens.
Während ein Paintballspiel im Regelfall 3-4 Minuten dauert, speilt ihr im LaserTag zwischen 10-15 Minuten.

 

 

 

LaserTag vs. Airsoft – wo ist der Unterschied?

Auch beim Airsoft verlässt beim Markiervorgang ein Projektil den Markierer (Phaser). Zudem sehen die Markierer beim Airsoft oft deutlich eher realen Waffen sehr ähnlich, was aus Gründen des Jugendschutzes als problematisch anzusehen ist.
Auch beim Airsoft liegt die Spieldynamik und Spielzeit oftmals deutlich unterhalb eines LaserTag-Spiels.

 

Welche LaserTag-Systeme gibt es?

Beim Lasergame gibt es mehrere Spielsystem-Anbieter. Lasermaxx, Zone Laser, icombat oder Lasertag Deutschland (Venture) sind nur einige, die neben dem bei der LaserZone verwendeten System Laserforce Systeme anbieten.

Für uns stellt hier Laserforce eine der innovativsten und höchstentwickelten Evolutionen dar. Nur hier genießt ihr ein Levelsystem, welches Euch in jedem Level neue Fähigkeiten und Möglichkeiten bieten, sodass dieses System mit Deinen Erfahrungen wächst.
Selbstverständlich werden zusätzlich zu den Fähigkeiten auch Schwierigkeitsgrade eingesetzt, ähnlich dem Handicap beim Golf. So ist es nur bei Laserforce möglich, dass erfahrene Spieler mit Anfängern auf einer Spielfläche spielen können, ohne die Chancengleichheit zu reduzieren.

 

Was ist LaserTag was_ist_lasertag_westen2